…Drachenbootfahrer sind auch nur Menschen…

Drachenbootfahrer sind auch nur Menschen

Welches Team kennt das nicht!
Da trainiert man fleißig über den Winter und auch im Frühling/Sommer verbringt man viele Stunden im Kraftraum bzw. beim Wassertraining. Aber trotzdem passiert dann das „Unmögliche“, man verlässt bei Regatten nicht immer als Sieger das Wasser.
Statt aber die gute Leistung der Gegner anzuerkennen, vermutet man fast immer böse Mächte oder Hexenwerk! 
Aber nach dem ersten „Schock“ sind Drachenbootfahrer sehr flexibel was Ausreden anbetrifft.
(zumindest mal die RAPID´s)

Also hier…die ultimativen Ausreden nach verlorenen Drachenbootrennen:

Der Steuermann hat das Boot versteuert, deshalb hat es nicht zum Sieg gereicht!
(meist nicht zu beweisen…aber trotzdem sehr beliebt!)

Der Streckenschlag der Schlagleute war viel zu schnell!
(diese Ausrede gibt es natürlich auch umgekehrt!)
Bank 2-10 sind dann natürlich fein raus!

Wir hatten die schlechteste Bahn im Finale!
(auch fast nie zu beweisen…sehr beliebt)

Beim Start war unser Boot in der Rückwärtsbewegung, alle anderen nicht!
(der Starter ist also Schuld)

Andere Teams haben im Finale (verbotenerweise) jede Menge neue (und vor allem bessere!) Paddler/innen eingesetzt als in den Vorläufen!

Rechte Seite ist oder war zu schwer, die Bootslage auf dem Wasser damit katastrophal!
(diese Ausrede gibt es natürlich auch umgekehrt!)

Der Trainer hat das Boot falsch gesetzt!
(sehr beliebte Bankdiskussion)
(diese Ausrede ist mit Vorsicht zu geniessen, kann u.U. zu tagelangen Diskussionen innerhalb des Teams führen) 

Die Beschleunigungsschläge nach dem Start waren viel zu langsam!
(auch umgekehrt einsetzbar!)
Diese Ausrede mündet oft in einer generellen Diskussion über den Start.
3-15-Strecke?; 3-20-Strecke?; 3-30-Strecke?; in einem durch oder ganz was anderes!

Wir sind mit mehr Frauen gefahren!
(auch diese Ausrede ist mit Vorsicht zu geniessen, vor allem vor den Frauen im Team)

Andere Boote sind „Welle“ gefahren und waren dadurch schneller!
(auch sehr beliebt)

Ganz einfach, dass Boot muss einen Schaden haben!
(man weiß zwar nicht welcher Schaden, aber egal…)

Unsere Trommlerin (oder Trommler) ist im Vergleich zu anderen Teams zu schwer!

Die Ziellinie läuft schief, wir hatten eindeutig den weiteren Weg!
(gerade beim Saar-Spektakel immer wieder sehr beliebt!)

Der Endspurt wurde zu früh (oder zu spät!) (oder gar nicht!) angezogen bzw. das Kommando wurde von den hinteren Bänken nicht gehört und das Boot ist auseinandergefallen!

 

Natürlich ist das nur ein grober Überblick! Vielleicht kennt Ihr ja noch ein paar andere (beliebte) Ausreden. Einfach schreiben, die Liste wird dann entsprechend erweitert.